Home

Ihr Direktinvestment in unseren Plantagen für tropische Nutzhölzer auf den Philippinen

Sehr geehrte(r) Interessent(in),

wir, die Fischer & Dereli GbR sind ein Unternehmen, das aus zwei deutschen Gesellschaftern besteht. Wir sind keine Kapitalgesellschaft, sind also Vollhafter für unser Tun. Das mahatree-Team wird von erfahrenen Forstingenieuren des philippinischen Umweltamtes DENR, von geschulten Plantagenarbeitern, und auch von lokalen Agenten vor Ort unterstützt, die gute Kontakte zu Farmern und Landbesitzern auf den Philippinen unterhalten.

Wir pflanzen seit Mitte 2015 schnell wachsende tropische Hölzer auf den Philippinen. Begonnen haben wir zunächst mit etwa 1.000 Mahagoni-Setzlingen auf der Insel Siquijor. Aufgrund der mangelnden Bodenqualität und ungünstiger klimatischer Verhältnisse auf der Insel, haben wir unsere Aktivitäten einige Monate später auf die Insel Mindanao verlegt, wo optimale Rahmenbedingungen vorherrschen. Begonnen haben wir hier zunächst mit 6 Hektar Mahagoni, welche wir bis heute auf 11 Hektar erweitert haben. Seit 2017 pflanzen wir auch Falcata, ebenfalls ein hochprofitables, weil sehr schnell wachsendes Nutzholz. Weitere 12 ha sind dafür aktuell in Vorbereitung, die Baumschule für die ca.10.000 Setzlinge bereits errichtet. Seit Herbst 2016 sind wir auch auf der Insel Leyte aktiv. Hier warten aktuell 5.000 Mahagoni-Setzlinge auf ihre Auspflanzung im kommenden Herbst. Alang-Alang im Norden der Insel Leyte zählt zu den fruchtbarsten Gebieten auf den Philippinen, zudem mit optimalen Niederschlagsmengen.

Die ersten Bäume haben wir als Altersvorsorge für uns selbst gepflanzt. Schnell kam die Idee auf, Investoren ins Boot zu holen. Das versetzt uns nun in die Lage, viel größer zu denken und damit wesentlich mehr pflanzen zu können. Sowohl für Sie als Investor und Anleger als auch für uns als Initiatoren vor Ort, wird dadurch eine partnerschaftliche Win-Win-Situation geschaffen. Mehr über die ansehnliche Renditen lesen auf den folgenden Seiten.

Aspekt Umwelt und Soziales. Natürlich verfolgen wir mit unseren Plantagen vordergründig wirtschaftliche Ziele. Aber Bäume als Renditeobjekte zu pflanzen, hat auch willkommene Nebenwirkungen. Die Bäume speichern während ihrer Lebenszeit CO² und geben Sauerstoff an die Atmosphäre ab, was unmittelbar dem Klima zu Gute kommt. Gleichzeitig werden mit der Pflanzung von Plantagenholz aber auch natürlich gewachsene Ressourcen geschont. Urwälder werden geschützt, da der Holzbedarf aus Plantagen gedeckt werden kann. Nicht zuletzt sichern wir mit unsern Aktivitäten die Existenzen unserer Plantagenarbeiter und Unterstützer, die von uns landestypisch überdurchschnittlich entlohnt werden.

Das Investitionsrisiko in schnell wachsendes Holz ist wesentlich geringer als gemeinhin angenommen und als bei vielen anderen Anlagen, die auf dem Kapitalmarkt angeboten werden. Zugegeben, etwas Vertrauen in unsere Arbeit sollten Sie schon mitbringen, wenn Sie sich entscheiden, in unsere Plantagen zu investieren. Wir versuchen, Ihnen das durch größtmögliche Transparenz zu erleichtern. Sie sind als Investor jederzeit willkommen, sich auf unseren Plantagen umzusehen und die Bäume zu berühren. Verbinden Sie diese Erfahrung einfach mit einem Urlaub in den wunderbaren Philippinen. Überzeugen Sie sich selbst vor Ort davon, dass wir mit dem uns anvertrauten Kapital verantwortungsvoll wirtschaften.

Freiberg, im August 2017

Ihr Team von mahatree

Share This: